Am Anfang war die Idee... Übermittlung für Mensch und Tier

Telefon-Sitzung

 

Mensch: Über die Nennung aller Namen (Vor-, Geburts- & Nachname) und des Geburtsdatums ist es mir möglich (über das wissende Feld des Hohen Selbst des Fragenden) energetische Bilder und seelische Informationen für einen Menschen zu Fragen zu seinem heutigen Leben zu empfangen und zu übermitteln. (Es fließen ausschließlich Botschaften zu der/den gestellten Fragen!)

 

Im Kanal geschieht ein energetisches Geführt-Werden in die Antwort und damit in eine natürliche Authentifizierung des Fragenden im Einklang mit der Seele.

 

Hier eignen sich 3 Formen und/oder ein Mix daraus:

DER SEELENWEG

Fragen zu:

  • Verbindungen, familiären Beziehungen, Partnern, verlorenen Kindern/Angehörigen/Geschwistern
  • Lebensthemen
  • Herzensthemen
  • Bestimmung / Potenzialen / Gaben
  • Herkunft, Farbstrahl, Seelenduale, Seelenzwilling, Geistführer
  • ...

AKTUELLE SITUATIONEN UND FRAGESTELLUNGEN

Hier können Themen - beruflich wie privat - als auch Fragen gestellt werden zu:

  • Wahrnehmungen, Emotionen, Gefühle (z.B. Ängste, Wut, Burnout, etc.)
  • Körper, Organe, Gesundheit
  • Gebäude, Wohnort, Grundstücke
  • Lebensmittel, organische und anorganische Substanzen
  • Konflikte
  • Unklarheiten
  • Wünsche/Sehnsucht
  • Träume
  • ... 

CHANNELING FÜR PROJEKTE UND UNTERNEHM(UNG)EN

  • Für Selbständige, Unternehmer, Entwickler, Künstler, Kreative ...
  • Zur Erweiterung des Sehvermögens in strategischen Fragen und
  • Für Impulse für eine Regulation in der Jetzt-Zeit
  • Bestimmung, Gaben, Potenzialentfaltung
  • Wie ist die Beziehung zu Erfolg, Innerem Vermögen, Kunden, ...
  • etc.

TIERKOMMUNIKATION

Sehr gerne stelle ich diese Fähigkeit auch zur Verfügung um Tieren zu helfen und um zu mehr Klarheit zu finden. 

 

Allgemein:

Ein Nachgespräch zu Aspekten der gechannelten Inhalte ist möglich bei Schwierigkeiten der Integration der Wortwahl und erschienener Begriffe.

Alles Schöne in und um uns gelingt uns meist dann, wenn sich unser Ego-Menschliches mit unseren göttlichen Dimensionen spielend – d. h. nicht einander auflösend, sondern kreativ die Unterschiede genießend – verbindet. »Dabei ist diese Liebe nicht auf das Schöne als solches gerichtet, sondern auf die Erzeugung und Geburt im Schönen. Daraus erwächst alles Gute und Gerechte für uns Menschen und den Kosmos.« Zitat Platons aus Tattva Viveka